Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Sonicare AirFloss.

Fragen und Antworten.

Produktspezifische Angaben

Klinischer Nachweis

Sicherheit

Aufladung

Austausch der Düse

Befüllen des Sonicare AirFloss von Philips

Anwendung

Verschiedenes

Noch Fragen? – E-Mail genügt!

Wie funktioniert der Sonicare AirFloss von Philips?

Der Philips Sonicare AirFloss verwendet Druckluft, um die Geschwindigkeit von Mikro-Wassertröpfchen (oder Mundwasser) zwischen den Zähnen zu beschleunigen. Die Druckluft mit den Mikrotröpfchen erreicht bis zu 70 km/h. In dieser Geschwindigkeit besitzen die Mikrotröpfchen eine sehr kräftige Wirkung und können Plaque aus den Zahnzwischenräumen physisch zersetzen. Zusätzlich zur physischen Zersetzung von Plaque sorgen Druckluft und Wassertröpfchen auch dafür, dass der Zahnbelag aus den Zwischenräumen hinausbefördert wird.

Soll der Philips Sonicare AirFloss die normale Zahnseide ersetzen?

Der Sonicare AirFloss wurde von Philips dafür entwickelt, Zahnbelag zwischen den Zähnen zu entfernen. Obwohl AirFloss nicht dafür vorgesehen wurde, Zahnseide in jeder Hinsicht unmittelbar zu ersetzen (z. B. zur Entfernung starker Ablagerungen zwischen den Zähnen), stellt er eine gute Alternative für die tägliche Reinigung der Zahnzwischenräume dar.

Entfernt der Sonicare AirFloss von Philips Zahnbelag?

Ja. Der Sonicare AirFloss von Philips entfernt mehr Zahnbelag, als es beim ausschließlichen Zähneputzen möglich ist. Er hat bewiesen, dass er 99 Prozent mehr Plaque zwischen den Zähnen beseitigt, als wenn die Zähne nur mit einer Handzahnbürste geputzt werden.

Ist der AirFloss dafür vorgesehen, Speisereste aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen?

Ja. Der Sonicare AirFloss von Philips entfernt die meisten Speisereste.

Reinigt der AirFloss den gesamten Zahnfleischsaum genauso gut wie zwischen den Zähnen?

Der Sonicare AirFloss von Philips wurde zur Reinigung der Zahnzwischenräume konzipiert. Für die optimale Zahnfleischgesundheit ist es wichtig, die Zähne auch entlang des Zahnfleischsaums gründlich zu putzen.

Muss man das Gerät auf der Zahninnen- und Zahnaußenseite benutzen?

Der Sonicare AirFloss von Philips ist dafür vorgesehen, nur auf der Zahnaußenseite wirksam zu arbeiten.

Kann man den Druck anpassen?

Nein. Der Sonicare AirFloss von Philips verfügt über den optimalen Druck für die wirksame Plaque-Entfernung und ist darüber hinaus auch noch sanft zum Zahnfleisch und bei Zahnersatz.

Ist er schwer? Wie handlich ist er?

Der Sonicare AirFloss von Philips ist auch dann noch sehr leicht, wenn die Wasserkammer gefüllt ist. Er wurde gemeinsam mit Ergonomen und Fachleuten aus der Dentalbranche entwickelt, um erstens für ein handliches Design zu sorgen und zweitens, dass das Gerät im geeigneten Winkel zu den Zähnen benutzt werden kann. Die Ergonomie des Produkts wurde mit Hilfe von Verbrauchern jeden Alters und jeder Größe entwickelt und getestet.

Warum verfügt das Gerät über eine Führungsspitze?

In Ergänzung zur ergonomischen Gestaltung des Griffs wurde die Düse für ein optimales Nutzverhalten entwickelt. Die Führungsspitze erleichtert es, die Zahnzwischenräume zu ertasten und die Spitze im geeigneten Horizontalwinkel anzusetzen, um ein Höchstmaß an Reinigung zu bewirken.

Lässt sich der Startknopf des Sonicare AirFloss einfach bedienen?

Der Sonicare AirFloss von Philips wird einfach und bequem durch Knopfdruck eingeschaltet. Er benötigt ungefähr den gleichen Druck beim Einschalten wie die Betätigung einer Computermaus.

Gibt es eine Betriebsart mit Start-Automatik?

Nein, es gibt keine automatische Betriebsart. Der Startknopf lässt sich ganz einfach bedienen und erfordert keinen größeren Kraftaufwand als das Betätigen einer Maustaste.

Kann man das Gerät gemeinsam mit anderen Personen benutzen?

Das AirFloss-Gerät ist zur Nutzung durch eine einzige Person vorgesehen. Jedoch können, wie bei den elektrischen Zahnbürsten, Düsen entfernt und ausgetauscht werden. Ersatzdüsen sind im Handel erhältlich. Bitte hierzu die Reinigungshinweise im Projektfahrplan beachten.

Woran erkenne ich meine Düse wieder, wenn ich den AirFloss mit anderen teile?

AirFloss-Düsen verfügen über eine Markierung, damit z. B. zwei Benutzer, die ein Gerät gemeinsam verwenden, ihre individuelle Düse erkennen können. Direkt unter dem Logo auf der Düse befindet sich eine tropfenförmige Markierung. Es gibt eine „offene“ und eine „feste“ Markierung.

Wie lassen sich der Philips Sonicare AirFloss und Zahnseide miteinander vergleichen?

Der Sonicare AirFloss wurde entwicklungstechnisch insbesondere am Maßstab der Wirksamkeit von Zahnseide ausgerichtet.

  1. Der AirFloss hat eine größere Benutzerfreundlichkeit bewiesen (86 Prozent der Befragten geben an, dass sich der AirFloss einfacher als Zahnseide benutzen lässt).
  2. Der AirFloss benötigt weniger Fingerfertigkeit, was bedeutet, dass er intuitiver funktioniert als das Benutzen von Zahnseide.

Wie lassen sich der Philips Sonicare AirFloss und Mundduschen miteinander vergleichen?

Der Sonicare AirFloss von Philips ist keine Munddusche. Hier ein paar Fakten zu den Unterschieden:

  1. AirFloss nutzt die mechanische Wirkung, die durch Wassertropfen mit Hochgeschwindigkeit erzeugt wird und für die Beseitigung von Zahnbelag sorgt. Das Gerät arbeitet nicht nach dem gleichen Prinzip wie Mundduschen, bei denen der gesamte Mundraum mit Wasser gespült wird.
  2. AirFloss soll insbesondere zwischen den Zähnen reinigen und hierdurch einen Zusatznutzen bringen, den das herkömmliche Putzen nicht hat. Mundduschen hingegen sind zum Spülen des gesamten
    Mundraums konzipiert und nicht insbesondere auf die Reinigung der Zahnzwischenräume ausgelegt.
  3. AirFloss besitzt aus folgenden Gründen eine noch größere Benutzerfreundlichkeit als die schnurlose Waterpik-Munddusche:
    Der AirFloss ist viel handlicher, weil er nur halb so groß und nur ein Drittel so schwer wie die schnurlose Waterpik ist.
  4. Nur ein Teelöffel voll Wasser ist erforderlich, und somit bleibt alles sauber.
  5. Der Akku hält zwei Wochen und sorgt somit für eine doppelt so lange Betriebsdauer, bevor das Gerät wieder aufgeladen werden muss.
  6. Ergonomische Ausführung zur einfachen Bedienung und für die richtige Technik.
  7. Modernes Design.
  8. Befüllt und einsatzbereit in zwei Sekunden.

Erhöht der Sonicare AirFloss von Philips die Akzeptanz, sich täglich die Zahnzwischenräume zu reinigen?

Bei der Entwicklung des AirFloss hat man die entscheidenden Hinderungsfaktoren berücksichtigt, die Verbraucher davon abhalten, Zahnseide täglich zu verwenden. Verbraucher monieren folgende Aspekte, warum sie Zahnseide nicht täglich nutzen: es ist zu zeitaufwändig (hält mindestens zwei Minuten auf), nach dem Gebrauch von Zahnseide ist kein deutlicher Unterschied zu bemerken, sie fummeln nicht gerne mit ihren Fingern im Mundraum herum, es schmerzt (Finger und Zahnfleisch), und sie vergessen die Zahnseide auch einfach mitunter, weil sie in der Badezimmerschublade verstaut ist.

  1. AirFloss benötigt weniger als 60 Sekunden zur Reinigung des gesamten Mundraums.
  2. Er sorgt nicht für schmerzhafte Finger oder schmerzhaftes Zahnfleisch.
  3. Er bietet ein sauberes, erfrischendes Mundgefühl (insbesondere wenn man ihn mit Mundwasser verwendet) und
  4. passt problemlos auf Deinen Waschtisch, um Dich an die Reinigung der Zahnzwischenräume zu erinnern.

Ist der Sonicare AirFloss von Philips unbedenklich für das Zahnfleisch?

Klinische Studien haben gezeigt, dass das Zahnfleisch mit dem AirFloss nicht verletzt werden kann.

Ist der Sonicare AirFloss von Philips unbedenklich bei Zahnfleischtaschen?

Ja. Der Sonicare AirFloss von Philips ist völlig sicher im Gebrauch, auch bei vorhandenen Zahnfleischtaschen. Die einzigartige Führungsspitze leitet den Benutzer zum richtigen Ansatzwinkel und gewährleistet somit eine optimale Technik im Einsatz.
Der Luftzug drückt Bakterien aus den Zahnzwischenräumen mit hoher Geschwindigkeit hinaus, die diese entfernten Bakterien gleich „abtransportiert“.

Wie kann man vermeiden, dass Kinder unbeabsichtigt das Gerät betätigen?

Der Sonicare AirFloss wurde insbesondere so entworfen, dass dass man ihn kaum unabsichtlich anwenden kann:
Das Produkt verfügt über einen Ein-/Ausschalter, wodurch der unbeabsichtigte Betrieb vermieden werden kann.

Können Kinder das Gerät unbedenklich benutzen? Ab welchem Alter?

Der Sonicare AirFloss ist für Nutzer ab 18 Jahren gedacht. Kinder unter 18 Jahren können das Gerät zwar ggf. benutzen, es sollte aber auf jeden Fall eine Aufsichtsperson mit dabei sein.

Was passiert, wenn man sich den Inhalt des AirFloss unmittelbar in die Augen sprüht?

Umfassende Tests ergaben, dass es unbedenklich ist, wenn man mit dem AirFloss versehentlich in die Augen sprüht und der Tank nur mit Wasser befüllt ist.

Kann ich mein Ladegerät zur Philips Sonicare auch für den AirFloss verwenden?

Die meisten Sonicare-Ladegeräte kann man auch zum Aufladen des AirFloss verwenden.

  1. Falls Du eines der folgenden Gerätemodelle besitzen, kannst Du Dein Ladegerät, das zur elektrischen Zahnbürste gehört, auch zum Aufladen des AirFloss verwenden: FlexCare+, FlexCare, HealthyWhite, EasyClean und Sonicare for Kids.
  2. AirFloss eignet sich auch für das FlexCare- und FlexCare+-Desinfektionsgerät.

Wie lang ist die Betriebsdauer des Philips Sonicare AirFloss ohne Aufladung?

Du kannst Deinen Philips Sonicare AirFloss für bis zu zwei Wochen benutzen, bevor das Gerät aufgeladen werden muss.

Im Quick-Start Guide und in der Bedienungsanleitung sind zwei verschiedene Ladezeiten angegeben – welche ist richtig?

Beide Angaben – 2 Stunden und 24 Stunden – sind richtig. 24 Stunden ist optimal für den langfristigen Gebrauch. Zum kurzfristigen Testen würden 2 Stunden reichen.

Darf ich das Gerät dauerhaft auf die Ladestation stellen oder sollte der Akku zuvor geleert sein?

Den AirFloss kann man entweder dauerhaft auf der Ladestation abstellen oder aber auch nur zum Aufladen des Akkus damit verbinden.

Wie oft muss die Düse ausgetauscht werden?

Es wird empfohlen, die Düse alle sechs Monate auszutauschen, um Kalkablagerungen durch hartes Wasser zu vermeiden und mögliche Risiken durch Entstehung von Bakterien einzudämmen.

Kann man die AirFloss-Düsen in das Desinfektionsgerät für die Bürstenköpfe einsetzen?

Nein. Die AirFloss-Düsen passen dort weder hinein, noch sind sie für den Gebrauch in den Desinfektiongeräten vorgesehen.

Was passiert, wenn die Düsen zerbrechen?

Die AirFloss-Düsen wurden nach einem hohen Standard entworfen. Aus diesem Grund ist es äußerst unwahrscheinlich, dass sie brechen könnten – genauso unwahrscheinlich wie beim Bürstenkopf einer elektrischen Zahnbürste. Sollte die Düse wirklich einmal beschädigt werden, gibt es Austauschdüsen, die Du über den ausgewählten Fachhandel sowie im Internet über Philips.com beziehen kannst.

Wie entferne ich die Düse richtig vom Handteil?

Bei gewissen Geräten kann es am Anfang etwas schwerer gehen, die Düse zu entfernen. Am besten mehrmals abnehmen und wieder aufstecken, dann geht’s leichter.
Hier ein kleiner Tipp:

  • Verwende ein Handtuch aus Papier oder Stoff als Hilfe, um die Düse zu greifen.
  • Umfasse die Düse am unteren Ende, nicht an der Spitze.
  • Ziehe die Düse gerade aus dem Handteil heraus und achte darauf, sie währenddessen nicht zu verbiegen oder zu verdrehen.

Wie einfach lässt sich das Gerät befüllen?

Der Sonicare AirFloss verfügt über eine Öffnung zum Wassertank, den man innerhalb von Sekunden ganz leicht bei mäßig aufgedrehtem Wasserhahn befüllen kann.

Wie groß ist das Fassungsvermögen dieses Tanks?

Der Wassertank fasst genügend Leitungswasser (oder Mundwasser) für zwei Anwendungen. Die für zwei Anwendungen erforderliche Wassermenge ist weniger als ein Teelöffel voll (15 ml).

Wie wird der Tank gereinigt?

Wenn Du Mundwasser verwendest, spüle den Tank zur täglichen Reinigung einfach ein wenig aus. Das genügt völlig. Zur gründlicheren Reinigung kannst Du den Wassertank ganz einfach säubern, indem Du ein Wattestäbchen verwendest. Bitte achte darauf, dass hiervon keine Rückstände im Tank bleiben.

Kann man den Sonicare AirFloss mit Mundwasser benutzen?

Ja. Das Gerät ist dafür vorgesehen, mit Wasser oder Deinem favorisierten Mundwasser befüllt zu werden. Die Nutzung von Mundwasser verleiht Dir ein frischeres Mundgefühl und sorgt für mehr Vorteile bei der Mundhygiene mit Deinem AirFloss.

Kann man das Gerät auch trocken benutzen?

Nein. Der Sonicare AirFloss von Philips muss mit einer Flüssigkeit betrieben werden, um wirksam zu arbeiten.

Wende ich den AirFloss besser morgens oder abends und vor oder nach dem Zähneputzen an?

Am besten am Abend. Es wird empfohlen, den AirFloss nach dem Zähneputzen zu verwenden. So wird die gründliche Plaque-Beseitigung gewährleistet und einer regelmäßigen, guten Mundhygiene automatisch eine größere Aufmerksamkeit geschenkt.

Muss ich den Sonicare AirFloss innen oder außen an den Zahnzwischenräumen ansetzen?

Der Sonicare AirFloss von Philips ist dafür vorgesehen, nur auf der Zahnaußenseite wirksam zu arbeiten. Er muss nicht zusätzlich “von innen” verwendet werden.

Was geschieht mit dem herausgespülten Plaque und den Essensresten?

Diese lösen sich zum Teil im Wasser etwas auf und sind nicht mehr so gut sichtbar. Bitte hierfür nach der Anwendung von AirFloss den Mund gründlich ausspülen.

Muss man den Mund beim Airflossen offen oder geschlossen halten?

Das kann man beliebig machen, wie es für einen persönlich am angenehmsten ist.

Kann ich die Mundspülung, die sich während der Anwendung im Mund sammelt, zum Spülen verwenden und danach ausspucken?

Richtig, so ist das in Ordnung.

Ist es sinnvoll, den AirFloss mit Mundspülung zu verwenden, wenn diese nur kurz im Mundraum verbleibt?

Ja, denn man hat dann sofort ein sehr angenehmes Frischegefühl.

Sonicare AirFloss bildet bei Verwendung von Mundspülung Schaum, der Sprühstoß wird so abgeschwächt. Ist das richtig?

Richtig, bei einigen Mundspülungen kann sich Schaum bilden. Wir empfehlen in diesem Falle das Mundwasser mit Wasser zu vermischen.

Wie viel Wasser versprüht die Düse bei einem Sprühvorgang?

Bei jedem Sprühvorgang werden ca. 0,25 ml Wasser ausgestoßen.

Ist das Gerät wasserdicht bzw. wasserabweisend?

Vergleichbar mit den austauschbaren Bürstenköpfen der Philips Sonicare ist der AirFloss ähnlich gestaltet, dass er sich wasserbeständig verhält. Obgleich das Gerät niemals vollständig unter Wasser getaucht werden sollte, ist es dennoch so entwickelt, dass es sich als robust genug für den normalen Gebrauch im Badezimmer erweist.

Gibt es eine Garantie auf den Sonicare AirFloss von Philips?

Philips Sonicare bietet eine Geld-zurück-Garantie durch den Hersteller.

Wie lange besteht die Garantie auf den Philips Sonicare AirFloss?

Wie auf alle Philips Sonicare-Produkte gibt es auch auf den Sonicare AirFloss eine zweijährige Garantie bei Herstellungsfehlern.

Ist diese Technologie patentiert?

Für den AirFloss liegen derzeit 25 Patentanmeldungen vor. In Europa wurde ein Patent für das technische Prinzip aus Kombination von Luft- und Wassertröpfchen in dem Sicherheitsfenster erteilt, das Philips Sonicare für wirksam und unbedenklich hält.

Wie häufig sollte ich meinen AirFloss zwischendurch reinigen?

Eine Reinigung alle 2 bis 3 Wochen mit einem Wattestäbchen wäre optimal.

Muss ich bei sehr kalkhaltigem Wasser irgendetwas beachten?

Nein, bei kalkhaltigem Wasser müssen keine vorbeugenden Maßnahmen getroffen werden.

Wo werden die Wechselaufsätze bei Nicht-Nutzung aufbewahrt?

Die Wechseldüsen kann man beispielsweise ine einem kleinen Glas aufbewahren.

In welchen Läden ist der Sonicare AirFloss bereits erhältlich?

Philips versucht natürlich, dass der Sonicare AirFloss und die Düsen in Zukunft so einfach wie möglich erhältlich sind. Aktuell ist AirFloss in Media Märkten, Saturn, Amazon, Otto, Promarkt und vielen weiteren Händlern erhältlich. Auch einige Zahnärzte verkaufen AirFloss bereits.

Ist der Sonicare AirFloss auch in Österreich erhältlich?

In Österreich ist der Sonicare AirFloss bei der MSB und im Fachhandel erhältlich.

AirFloss sprüht manchmal nicht durch den Zahnzwischenraum, sondern “verstopft” und sprüht erst, wenn ich das Gerät vom Zahn löse. Was bedeutet das?

Möglicherweise ist dann der Zahnzwischenraum zu eng. In diesem Fall empfehlen wir, den AirFloss direkt kurz unter das Zahnfleisch zu positionieren.

Kann es sein, dass ein komisches “Klack-Geräusch” aus dem AirFloss kommt, wenn man ihn bei sehr engen Zahnzwischenräumen anwendet?

Das “Klack-Geräusch” kann vorkommen, ist aber völlig normal.

Wohin sprüht der AirFloss Plaque und Ablagerungen?

Die entfernten Ablagerungen lösen sich zum Teil im Wasser etwas auf und sind dann nicht mehr so gut sichtbar. Die Ablagerungen werden nicht in die Zahnfleischtaschen gespült. Bitte spüle nach der Anwendung von AirFloss den Mund gründlich aus.